Im März 2006 kaufte ich mir in Tirol eine schwarze Varadero mit Einspritzung und  ABS. Vor allem das ABS war für mich das entscheidende  Argument für einen Wechsel von der SD01 auf die SD02. Die “neue” Varadero war zum Zeitpunkt des Kaufs 2 Jahre alt und hatte ca. 7000 km am Tacho. An Zubehör war  dabei: - Hauptständer - Sturzbügel - komplettes Honda Koffersystem Diese Varadero begleitete mich bis August 2013 und auf  ca. 80.000 km.  Die erste größere Tour mit der “neuen” Varadero führte mich gleich einmal zum VIM 2009 nach Sizilien. Weitere größere Touren waren - Sardinien 2007  - Schweiz 2007  - AHT 2009 in der Toskana - AHT 2011 in Ligurien Fuhr ich in den ersten Jahren mit meinen Varaderos noch rund 20.000 km/Jahr, so  wurde dies seit dem Kauf der TransAlp im Frühjahr 2008 und dem Kauf der Africa  Twin 2010 immer weniger und die Kilometer sanken auf ~ 5000/Jahr. Der Grund dafür liegt wohl im ziemlich hohen Gewicht der Varadero und weil ich  drauf gekommen bin, dass kleinere, leichtere Motorräder - auch wenn sie weniger PS haben - viel Spass beim Fahren machen. Und somit verkaufte ich die Varadero im August 2013 mit ca. 87.000 km nach  Kärnten. 2007 spendierte ich meiner Varadero ein optisches Update. Beim Verkauf hat sie dann so ausgesehen:
ein mächtiges Motorrad am Piano Grande Gargano in Castelbuono/Sizilien angekommen Fertig zur Abreise nach Sizilien zurück zurück